Das Wohnhaus «MFH Hutti», wurde als Ersatzneubau in einem ruhigen Wohnquartier in Waldnähe am Rande von Lyss errichtet. 

 

Das Gebäude mit Erd-, Ober- und Attikageschoss beherbergt acht unterschiedlich konzipierte Zweieinhalb- bis Fünfeinhalb-Zimmer Wohnungen und bietet Platz für Eigentümer und Mieter.

Die Ausrichtung des Volumens war anhand des baulichen Kontexts, der Südwestausrichtung der Wohnräume und des Gartens, sowie der Bauverbotszone im Westen vorgegeben. 

Die besondere Herausforderung war es, eine architektonische Struktur und Ordnung, sowie eine hohe Wirtschaftlichkeit bei gleichzeitiger Berücksichtigung unterschiedlichster Bedürfnisse der bunt gemischten Bauherrschaft zu erreichen.

Die Bauherrschaft teilt die Vision des gemeinschaftlichen Wohnens und liess sich aufgrund des vielschichtigen Potenzials auf die Herausforderung eines gemeinsamen Bauprojektes ein.

BN_Hutti_Grundriss OG.png

0144_Hutti

Ort

Fertigstellung

Auftraggeber

Typ

Konstruktion

Baukosten

Lyss, BE

2019

Privat

MFH

Massivbau

3.3 Mio

Fotos: David Beyeler, Braunneuhaus Architekten (Drohne)