Das ehemalige Wohnhaus, welches ursprünglich mit dem Ökonomieteil des Bauernhauses in Diessbach zusammengebaut war, wurde abgebrochen. Innerhalb der Abmessungen des bestehenden Gebäudes wurden auf dem Niveau der ehemaligen Heubühne zwei neue Wohnungen realisiert. Die Tenne wurde zur Eingangszone und die Stallungen in Lager- und Kellerräume umgenutzt.​

Die Grosszügigkeit des Volumens sowie die Höhe des Dachraumes sind spezifische Merkmale, welche im Umbau durch überhohe Ess- und Wohnräume speziell betont werden. Die innere Tragstruktur aus Holz, welche den Rhythmus der neuen räumlichen Einteilung massgeblich prägt, wurde optisch  stilgerecht aufbereitet und statisch verstärkt. Aufmerksamkeiten, wie das Verwenden des alten Eichenholzes für die Treppentritte, wurden als Hommage an das alte Wohnhaus liebevoll umgesetzt.

Das ehemalige Bauernhaus ist im Bauinventar des Kanton Berns als erhaltenswertes K-Objekt eingestuft und wurde im Bauprozess durch die Denkmalpflege begleitet.

Heubühne Grundriss.png

0129_Heubühne

Ort

Fertigstellung

Auftraggeber

Typ

Konstruktion

Baukosten

Diessbach, BE

2021

Privat

EFH mit Einliegerwohnung

Umbau Holzbau

k.A.

Fotos:  Braunneuhaus Architekten